Foto: Tim Schaarschmidt

Zur Zukunft des Köbelinger Marktes in Hannover

Am 5. April 2017 war Kai Koch, Vizepräsident des Bundes Deutscher Architekten, Gast des Bürgerbüros für Stadtentwicklung (bbs) in Hannover.

In der Veranstaltung des bbs aus der Reihe „Plätze, Parks & Co.“ ging es um die “Zukunft des Köbelinger Marktes”. Vor zahlreichen Gästen berichtete Kai Koch in der städtischen Galerie Kubus über die Ergebnisse des BDA Workshops zur Altstadt, der Ende 2005 stattgefunden hatte und in dem bereits Ideen zum Köbelinger Markt entwickelt wurden. Danach folgten die städtebaulichen Wettbewerbe im Rahmen des Stadtdialogs “Hannover 2020+”. Als erste innerstädtische Gebiete aus den Wettbewerbsergebnissen von “Hannover 2020” werden zur Zeit die Bereiche um den Klagesmarkt und den Marstall baulich verdichtet. Der Köbelinger Markt soll folgen.

Detaillierte Informationen über die Veranstaltung finden Sie auf der Seite des Bürgerbüros für Stadtentwicklung hier.

Den ausführlichen Bericht „Altstadt: 100 neue Wohnungen“ vom 6. April 2017 über die Veranstaltung finden Sie in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung hier.

Abbildung:
Manfred Müller (li) und Oliver Kuklinski (re) vom Bürgerbüro für Stadtentwicklung Hannover und Kai Koch vom Bund Deutscher Architekten stellen die Pläne für den Köbelinger Markt vor. Foto: Tim Schaarschmidt

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *