Hofansicht - Wohnhaus CS von hartmann eberlei architekten Foto: Olaf Mahlstedt

“max 45 – 2017” Ausstellung in Oldenburg

Die zweite Ausstellungsstation des Nachwuchsförderpreises „max 45 – Junge Architekten in Niedersachsen 2017“ ist im Technischen Rathaus der Stadt Oldenburg.

Aus Oldenburg kommen die jüngsten der fünf Preisträger bei dem BDA Architekturpreis, der in Kooperation mit den VHV Versicherungen ausgelobt wird unterstützt vom Verein zur Förderung der Baukunst e.V. . Es ist das Team hartmann eberlei architekten: Jutta Hartmann (33) und Peter Eberlei (33) erhielten einen Preis für das Wohnhaus CS in Friedrichsfehn bei Oldenburg. Das Gebäude umschließt u-förmig einen Hof und hebt sich damit aus der umgebenden Siedlung heraus. Ein Carport bietet in Form eines weit spannenden Betonrahmens ein großzügiges Entrée und schiebt sich geschickt in den zweigeschossigen Wohnkörper aus ortstypischem Klinker, urteilt die Jury.

„max 45 – Junge Architekten in Niedersachsen 2017“

Ausstellung
Technisches Rathaus (Foyer)
Industriestraße 1
26121 Oldenburg

31. August – 28. September 2017
Mo – Do 8 – 16 Uhr
Fr 8 – 13 Uhr

Ausstellungseröffnung ist am Do, 31.8. um 16.30 Uhr mit Gabriele Nießen, Stadtbaurätin der Stadt Oldenburg (Mitglied der Jury von „max 45 – 2017“) und Matthias Rüger, Landesvorsitzender des BDA Niedersachsen.

Details zum Ergebnis und zu allen Preisträgern finden Sie hier  und auch hier .

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *