Zu Gast im Gropiushaus Hannover Foto: Susanne Kreykenbohm

Markus Schäfer als Gast in der Reihe „JUNGE BAUKUNST“

Am 16. April hatte der Verein zur Förderung der Baukunst zum siebten Vortrag in seiner Reihe “JUNGE BAUKUNST” in das Gropiushaus Hannover geladen mit einem Werkbericht von Herrn MA MSc Markus Schaefer, HOSOYA SCHAEFER ARCHITECTS, Zürich. Zahlreiche Gäste, darunter viele Studierende, waren der Einladung gefolgt und stellten im Anschluss interessierte Fragen an den Referenten, der vor seinem Architekturstudium in den USA auch einen Diplom-Abschluss in Neurobiologie an der ETH Zürich gemacht hat.

HOSOYA SCHAEFER ist ein Architekturbüro für Entwurf, Strategie und Forschung. Es wurde 2003 von Markus Schaefer und Hiromi Hosoya gegründet. Im Austausch mit einem internationalen Netzwerk von Projektpartnern arbeitet das Büro an Gebäudeentwurf und Ausführung, Städtebau, Medieninstallationen, strategischer Planung und Beratung. Die jüngsten Erfolge hier im Norden waren Wettbewerbsgewinne zum Hafencity-Elbbrücken-Quartier in Hamburg und für die Weiterentwicklung von Wolfsburg-Westhagen.

Weitere Informationen über das Architekturbüro HOSOYA SCHAEFER finden Sie auch im Internet hier.

logo-foev_neu

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *